Die Hyperpigmentierung der Haut



Pigmentstörung: Ursachen der Hyper- und Hypopigmentierung - krampfadernclub.info

Hyperpigmentation, Chloasma, Melasma Englisch: Als Hyperpigmentierung bezeichnet man eine vermehrte Pigmentierung Färbung eines Die Hyperpigmentierung der Hautin erster Linie eine vermehrte Pigmentierung der Haut. Einer Hyperpigmentierung liegt die gesteigerte Synthese des Pigments Melanin durch die Melanozyten zugrunde.

Sie kann lokalisiert oder generalisiert auftreten. Ein generalisierte Hyperpigmentierung trifft man zum Beispiel bei Systemerkrankungen wie Morbus Addison oder bei neurokutanen Syndromen z. Lokalisierte Hyperpigmentierungen der Haut können durch folgende Ursachen ausgelöst werden:. Lokalisierte Hyperpigmentierungen tauchen auch im Rahmen vieler Hauterkrankungen auf, zum Beispiel degenerativ bedingt oder auch postläsional bzw.

Eine weitere mögliche Ursache von Hyperpigmentierungen sind Traumen oder medizinische Eingriffe, die Hyperpigmentierung der Haut, wie. Viele der oben genannten Ursachen können auch eine verminderte Pigmentierung Hypopigmentierung auslösen. HautMelaninPigment. Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an. Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Mehr Versionen Was zeigt hierher Kommentieren Druckansicht. Wichtiger Hinweis zu diesem Artikel. Peau d'orange Seborrhö Pigmentstörung Hyperkeratose. Krampfadern mit Ulkus Dr. Krampfadern mit Ulcus 2 Dr. Purpura jaune d'ocre Magdalini Vlachou. Haut wie ein Fisch Herr Doktor, ein Rotfall Neue Chancen für "Fleckis" Schneiden oder bleiben Klicke hier, die Hyperpigmentierung der Haut, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels: Johannes Hämmerle Student der Humanmedizin. Du hast eine Frage zum Flexikon?


Die Hyperpigmentierung der Haut Hyperpigmentierung – Wikipedia

Bei einer Pigmentstörung ist die Bildung von Farbpigmenten gestört, sodass die Haut stärker Hyperpigmentierung oder schwächer Hypopigmentierung, die Hyperpigmentierung der Haut, Depigmentierung gefärbt ist als normal. Die Ursachen für die Abweichungen der Hautfarbe sind je nach Form der Pigmentstörung unterschiedlich.

Für eine Pigmentstörung können zudem hormonelle Veränderungen verantwortlich sein. Die bei einer Pigmentstörung auftretenden Symptome sind sehr unterschiedlich: Bei manchen Pigmentstörungen bleiben sie auf bestimmte Körperstellen begrenzt; manchmal kann auch die gesamte Haut von der Pigmentstörung betroffen sein. Bei einer Pigmentstörung ist die natürliche Färbung der Haut infolge einer gestörten Bildung von Farbpigmenten verändert.

Diese Zellen geben der Haut ihre individuelle Farbe. Die Hyperpigmentierung der Haut bilden — angeregt durch die Sonneneinstrahlung — das bräunliche Pigment Melanin und sorgen somit für eine natürliche Färbung der Haut.

Liegt eine Pigmentstörung vor, ist die Bildung der Farbpigmente örtlich oder auch flächendeckend gestört, sodass es an den jeweiligen Stellen zu einer Farbveränderung der Haut kommt. Pigmentstörungen können in folgenden Formen auftreten:, die Hyperpigmentierung der Haut. Für eine Pigmentstörung kommen vielfältige Ursachen infrage. Welche das sind, kommt auch auf die jeweilige Form der Störung an. Auslöser für Pigmentstörungen der Haut können sein:. Eine Pigmentstörung kann ihre Ursachen in einer vermehrten Bildung oder Ablagerung des für die Hautfärbung verantwortlichen Pigments Melanin in der Haut haben — also in einem Melaninüberschuss.

Bei einer solchen Hyperpigmentierung sind Hautbereiche dunkler als die natürliche Hautfarbe. Für die Entstehung einer Pigmentstörung in Form einer Hyperpigmentierung kommen verschiedene Ursachen infrage: Eine mögliche Ursache für den Melaninüberschuss ist die Tatsache, dass verschiedene Auslöser die für die Farbgebung der Haut verantwortlichen Zellen sog.

Melanozyten dazu bringen können, beispielsweise vermehrt Melanin zu bilden oder sich durch Zellteilung zu vermehren. Beispiele für auf diese Art verursachte Hyperpigmentierungen sind:. Die für eine Pigmentstörung typischen Symptome sind entweder auf einen Überschuss oder einen Mangel an dem für die Hautpigmentierung verantwortlichen Farbstoff Melanin zurückzuführen. Die Haut die Hyperpigmentierung der Haut zu stark oder zu schwach gefärbt:.

Diese für eine Pigmentstörung kennzeichnenden Farbveränderungen der Haut können an einer oder an mehreren Stellen auftreten, die Hyperpigmentierung der Haut. In bestimmten Fällen kann auch die gesamte Haut Anzeichen der Pigmentstörung aufweisen. Je nach Form der vorliegenden Pigmentstörung variieren die Symptome: Sommersprossen Epheliden treten z.

B im Gesicht als viele kleine, die Hyperpigmentierung der Haut, runde und scharf begrenzte bräunliche Flecken auf. Die Symptome dieser Pigmentstörung bleiben auf die dem Sonnenlicht ausgesetzten Bereiche begrenzt. Beim Albinismus zeigen sich die Symptome der Pigmentstörung am gesamten Körper: Neben der Hautfarbe sind auch Haare und Augen der Betroffenen heller. In seltenen Fällen betrifft die Pigmentstörung fast die gesamte Hautoberfläche. Bei einer Pigmentstörung begutachtet der Arzt zur Diagnose zunächst die von den Farbveränderungen der Haut betroffenen Stellen.

Im Zweifelsfall trophische Geschwür am Bein Schmerzlinderung der Hautarzt eine Gewebeprobe aus einer farblich veränderten Hautstelle entnehmen die Hyperpigmentierung der Haut mikroskopisch untersuchen Biopsie. Besteht der Verdacht, dass hinter der Pigmentstörung eine erbliche Ursache steckt, kann die Familiengeschichte der Betroffenen dazu beitragen, die Diagnose zu sichern.

Eine Pigmentstörung ist in vielen Fällen harmlos und erfordert keine Therapie. Aus kosmetischen Gründen empfinden jedoch viele Menschen eine veränderte Hautfärbung als seelisch die Hyperpigmentierung der Haut. In dem Fall ist es unter Umständen empfehlenswert, die Hyperpigmentierung der Haut, die Pigmentstörung behandeln zu lassen — gegebenenfalls psychologisch.

Wir verfügen heuzutage über zahlreche Optinen, wie Laser, Peeling usw. Eine durch Medikamente verursachte Pigmentstörung erfordert keine besondere Behandlung: Die Verfärbungen der Haut bilden sich langsam wieder zurück, wenn Sie die entsprechenden Medikamente absetzen.

Dieser Vorgang kann allerdings Monate oder auch Jahre dauern. Wenn Sie von einer Pigmentstörung in Form einer Depigmentierung betroffen sind, also nicht genügend pigmentbildende Zellen Melanozyten besitzen, kann UV-Licht bei Ihnen ungehindert in tiefere Hautschichten eindringen.

Wie die Therapie einer Pigmentstörung aussieht, hängt unter anderem von der Art und Ursache der Störung ab. Es stehen folgende Mittel gegen Pigmentstörungen zur Verfügung:. Bei einer Pigmentstörung ist eine kosmetische Therapie hilfreich: Um den mit der Pigmentstörung verbundenen seelischen Leidensdruck zu lindern, können Sie störende Pigmentflecken mithilfe von Kosmetika abdecken sog.

Eine künstlich gebräunte Haut bietet allerdings keinen Schutz vor UV-Licht, sodass Sie starke Sonneneinwirkung nach wie vor vermeiden sollten. Bei einer Pigmentstörungdie mit einer sehr ausgeprägten Hypopigmentierung oder Depigmentierung einhergeht, die Hyperpigmentierung der Haut, können Bleichmittel mit Wirkstoffen wie Hydrochinon die noch verbliebenen dunkleren Hautflächen aufhellen.

Dieser Vorgang lässt sich jedoch nicht wieder rückgängig machen und sollte nur nach sorgfältiger Abwägung durch einen erfahrenen Dermatologet erfolgen, die Hyperpigmentierung der Haut. Bei einer Pigmentstörung in Form einer Hypopigmentierung oder Depigmentierung ist zur Therapie eine Bestrahlung geeignet: Hierbei bestrahlt man einzelne von der Pigmentstörung betroffene Hautflächen gezielt mit bestimmtem Licht, um die Färbung durch Pigmente wiederherzustellen Repigmentierung.

Bei Albinismus ist diese Therapie nicht zu empfehlen. Damit kann der Dermatologe die Hyperpigmentierung der Haut betroffenen Stellen entweder aufhellen, oder komplett entfärben. Eine seit die Hyperpigmentierung der Haut Zeit bekannte Therapie der Pigmentstörungen ist das chemische Peeling, die Hyperpigmentierung der Haut. Diese wirkt sicher und effizient, gehört aber ausschliesslich in die Hände erfahrener Hautärzte. Eine Pigmentstörung zeigt meist einen harmlosen Verlauf.

Daher kommt bei vielen Pigmentstörungen höchstens eine kosmetische Behandlung der Haut in Betracht. Wie sich eine Pigmentstörung im Lauf der Zeit weiterentwickelt, ist abhängig von ihrer Ursache und Ausprägung. Die Pigmentstörung in Form von Sommersprossen beispielsweise bildet sich meist im Erwachsenenalter von allein zurück, während die Symptome des Albinismus aufgrund eines erblichen Defekts lebenslang bestehen bleiben.

In seltenen Fällen kann sich die Symptomatik spontan zurückbilden Repigmentierung. Einer Pigmentstörung können Sie nur bedingt vorbeugen: Pigmentstörungen können die unterschiedlichsten Ursachen haben, die nicht immer vermeidbar sind.

Leistungskatalog Dermatologie Hauterkrankungen Pigmentstörung. Pigmentstörungen können in folgenden Formen auftreten: Melaninüberschuss Hypermelanose Die Haut ist stärker gefärbt als normal: Die Pigmentstörung hat die Form einer sogenannten Hyperpigmentierung. Melaninmangel Hypomelanose Die Haut ist schwächer gefärbt als normal: Bei der durch Hypopigmentierung gekennzeichneten Pigmentstörung ist der Melaningehalt in der Haut vermindert, bei der Depigmentierung fehlt das Melanin völlig.

Ursachen Für eine Pigmentstörung kommen vielfältige Ursachen infrage. Auslöser für Pigmentstörungen der Haut können sein: Beispiele für auf diese Art verursachte Hyperpigmentierungen sind: Sie können beispielsweise nach einem Sonnenbrand auftreten. Viele entzündliche Hautkrankheiten z. Schuppenflechte, Arzneimittelexanthem haben diese oft monatelang bestehende Pigmentstörung zur Folge.

Symptome Die für eine Pigmentstörung typischen Symptome sind entweder auf einen Überschuss oder einen Mangel an dem für die Hautpigmentierung verantwortlichen Farbstoff Die Hyperpigmentierung der Haut zurückzuführen. Die Haut ist zu stark oder zu schwach gefärbt: Diagnose Bei einer Pigmentstörung begutachtet der Arzt zur Diagnose zunächst die von den Farbveränderungen der Haut betroffenen Stellen.

Therapie Eine Pigmentstörung ist in vielen Fällen harmlos und erfordert keine Therapie. Es stehen folgende Mittel gegen Pigmentstörungen zur Verfügung: Kosmetika Bei einer Pigmentstörung ist eine kosmetische Therapie hilfreich: Verlauf und Vorbeugen Eine Pigmentstörung zeigt meist einen harmlosen Verlauf.

Tumeszenzanästhesie Radiowellenverfahren Symptomatologie der Krampfadern. Beste Rückrufzeit Uhr:


Akne- und Pickelnarben

You may look:
- Anschwellen der Füße von Thrombophlebitis als heilen
Die Haut kann je nach Schwere der Hyperpigmentierung an der Oberfläche (Epidermis) oder in den tieferen Schichten (Dermis) behandelt werden.
- Varizen und der Inländerbehandlung
Die Haut kann je nach Schwere der Hyperpigmentierung an der Oberfläche (Epidermis) oder in den tieferen Schichten (Dermis) behandelt werden.
- Bad mit Soda von Krampfadern
Das Melasma ist eine Form der Hyperpigmentierung, die hauptsächlich bei Daraus resultiert eine in der Regel generalisierte Hyperpigmentierung der Haut des.
- können variköse Beine heilen
Die sogenannte post-inflammatorische Hyperpigmentierung kann als unerwünschte Begleiterscheinung nach Verletzungen der Haut oder entzündlichen Hauterkrankungen.
- Geschwüre von Krampfadern als Belohnung
Hyperpigmentierung. Bei einer Pigmentstörung in Form einer Hyperpigmentierung ist die Haut an den betroffenen Stellen dunkler als die natürliche Hautfarbe.
- Sitemap